Ok, versetzen wir uns zurück in die Zeit als ich noch Student war und mit Blutspenden meine Haushaltskasse aufbesserte. Nachdem ich es satt hatte, am Ende des Monats von Spaghetti und Ketchup zu leben, habe ich mich mal hingesetzt, meine Einkäufe durchgerechnet und die Preise verglichen. Mit einigen cleveren Entscheidungen konnte ich so einen Haufen Kohle über die Zeit sparen. Letztens bin ich über einen Artikel aus der Washington Post gestolpert und er spiegelt im Kern genau meine Erfahrung wieder.

Das Klopapier-Prinzip

Professor Yesim Orhun und der Ph.D. Student Mike Palazzolo analysierten über 7 Jahre wie 100.000 amerikanische Haushalte Klopapier einkauften. Das ist interessant, denn Toilettenpapier wird sehr konstant verbraucht, kann schlecht ersetzt werden und du wirst es auch kaufen, wenn du knapp bei Kasse bist. Es ist also nicht so leicht verzichtbar, wie beispielsweise ein Starbucks-Kaffee oder ein Kinobesuch. Und du wirst auch nicht mehr Toilettenpapier verbrauchen, wenn du einen Vorrat zuhause hast. Anders als bei Bier oder Schokolade.

Jedenfalls haben die beiden Forscher herausgefunden, dass Menschen mit weniger Geld mehr für Toilettenpapier ausgeben als Leute, die mehr Geld zur Verfügung haben und die Erklärung ist ziemlich einleuchtend. Auf die einzelne Rolle heruntergebrochen ist die Vorratspackung (24er-Pack) Klopapier billiger als die 8er-Packungen. Trotzdem greift man im Supermarkt zu der gefühlt günstigeren 8er-Packung, wenn man ein sehr striktes Budget hat. Das gilt teilweise auch für andere Konsumartikel, wie Shampoo, Zahnpasta oder Waschmittel.

Arm zu sein ist teuer.

Und das habe ich in meiner Studentenzeit begriffen. Seither achte ich darauf, dass ich ab und an die Vorrats- und Single-Packs vergleiche und das pro Stück günstigere Pack kaufe. Das ganze lohnt sich aber nur bei Produkten ohne Verfallsdatum. Es lohnt sich zum Beispiel nicht, wenn du dir eine Familienpackung Käse kaufst, weil das pro Scheibe günstiger ist, du aber die Hälfte wegschmeißt, weil es schimmelt. Dann waren die konsumierten Scheiben letztendlich doppelt so teuer.

Was sind deine Spartipps? Ich habe ja schon einmal darüber berichtet, wie clever meine Freundin spart.

Liebe Grüße,
dein William.