Das gute alte Sparbuch. Kann sich noch jemand an dieses rote oder blaue Heftchen erinnern? In Zeiten von Online-Banking wirkt es fast schon nostalgisch. Tatsächlich scheint es aber kaum aus der Mode gekommen zu sein. Da lohnt sich ein genauer Blick.

Das Sparbuch ist die beliebteste Form der Geldanlage. In Deutschland gab es 2016 knapp 44 Millionen Besitzer von Sparbüchern. Die Zahl geht zwar langsam zurück (2013 knapp 46 Millionen), trotzdem liegt es noch weit vor Tagesgeldkonten: Knapp 13 Millionen Deutsche besitzen ein solches. Was ist ein Sparbuch und wo liegen Unterschiede zum Tagesgeldkonto?

Im Prinzip sind sowohl Sparbuch als auch Tagesgeldkonten Sparkonten. Im Gegensatz zum Girokonto wird das Geld darauf verzinst. Mit beiden Konten kann man jedoch nicht am regulären Zahlungsverkehr (z.B. bei Amazon Bücher kaufen) teilnehmen.
Auf das Sparbuch kann direkt Geld eingezahlt und mit Sparkarte ausgezahlt werden. Beim Tagesgeldkonto geht das nur über das sogenannte Referenzkonto, normalerweise dein Girokonto.

Ansonsten hat das Tagesgeldkonto gegenüber dem Sparbuch eigentlich nur Vorteile: Es gibt nicht wie beim Sparbuch ein Abhebungslimit (meist 2.000 €) und es ist häufig höher verzinst. Aufs Sparbuch gibt’s nämlich selten mehr als 0,2 %, bei Tagesgeldkonten immerhin um die 0,4 %. Klar ist beides nicht viel, aber der Vorteil liegt beim Tagesgeld.

Warum haben trotzdem dreimal so viele Deutsche Sparbücher wie Tagesgeldkonten? Meine Vermutung ist, dass Leute einfach bei dem bleiben was sie kennen. Leute, die Beratung in die Bankfiliale suchen, werden bestimmt öfter Sparbücher statt Tagesgeldkonten angeboten. Unnötig, wenn man bedenkt, dass beide Sparprodukte sehr sicher sind aber das Tagesgeldkonto mehr Verzinsung bietet. Mit dem Schneid einer schwäbischen Hausfrau sei dir also zum Tagesgeld geraten.

Die besten Konditionen für Tagesgeld bietet die ING Diba. Neukunden erhalten hier für 4 Monate 1 % Zinsen und Bestandskunden 0,35 % p.a.. Das ist auf jeden Fall mehr als jede Sparkasse bietet. Ansonsten gibt's hier noch einen Vergleich der besten Tagesgeldkonten.